Die Wächter der Sterne
Herzlich Willkommen in unserem schönen Forum!
Das RPG hat begonnen und die Story ist ausgearbeitet.
Wir haben nun einen Gastaccount mit welchem ihr euch unser Forum vollständig anschauen könnt, bevor ihr euch einen eigenen Account zulegt.
Username: Wanderseele
Passwort: Gast2017


Die Sterne verblassen, der Krieg und die Zerstörung nahen. Auf welcher Seite stehst du?
 

Wenn dich die Module sehr stören, kannst du sie mit einem Klick auf den Button mit der Aufschrift "Module Aktivieren & Deaktivieren", über diesem Text hier, ausblenden.
Mit einem erneuten Klick auf den Button kannst du die Module wieder einblenden.
DATUM & UHRZEIT
Neueste Themen
» Der Kometen und Sklavenclan erheben sich.
Mo Jun 18, 2018 8:32 pm von Gast

» Gut vs. Böse
Mo Jun 18, 2018 2:27 pm von Vela

» Rotpfote ♂ - Schüler
Sa Jun 16, 2018 3:49 pm von Nebelblume

» Nelkenfluss ♀ // fertig
Sa Jun 16, 2018 3:49 pm von Nebelblume

» Schreckgespenst Abitur
Sa Jun 16, 2018 2:40 pm von Nebelblume

» Staubjunges
Fr Jun 15, 2018 7:34 pm von Nebelblume

» Something's in the dark! (Umgezogen)
Fr Jun 15, 2018 4:37 pm von Gast

» Doomed Clans
Do Jun 14, 2018 8:55 pm von Birke

» Extrapunkte - Juni
Mo Jun 11, 2018 3:31 pm von Braunpelz

HIERARCHIEN

DUNSTCLAN

Anführer
Rabenstern ♂
2. Anführer
///
Heiler
///
Heilerschüler
Tarantelpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Rotpfote ♂
Auserwählte Katze der Finsternis
Kältepfote ♀


DÜSTERCLAN

Anführer
Moosstern ♀
2. Anführer
Natternbiss ♂
Heilerin
Salbeiblatt ♀
Heilerschüler
///
Auserwählte Katze der Sterne
Distelpfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
///


GEWITTERCLAN

Anführer
Glutstern ♂
2. Anführer
Mondschatten ♂
Heiler
Rauchblick ♀
Heilerschüler
Erzpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Fuchspfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
///


WELLENCLAN

Anführer
Flüsterstern ♂
2. Anführer
///
Heiler
Sternenlicht ♀
Heilerschüler
Knospenpfote ♀
Auserwählte Katze der Sterne
Aschenpfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
Qualmpfote ♂


STAMM DES WÜTENDEN STURMS

Seher
Sonne, die am
Himmel thront ♀

Weiser
Puma, der über
Berge herrscht ♂

Geistsprecher
Geist, der ewig währt ♂
Zukünftiger Geistersprecher
Regen, der im Dunkeln fällt ♀

♥ Lieblingskatze ♥
Die Lieblingskatze unseres RPG's der Monate
N O V E M B E R /
D E Z E M B E R

ist:
Liebespaar des Monats ♥
Zitate des Monats
M A I
„Ich weiß jetzt endlich, warum sie dich Spatzenjunges genannt haben. Um sich bei einem solchen Wetter draußen aufzuhalten, muss man schon wirklich ein Spatzenhirn besitzen“
- Kronenjunges

„Ich und Geisterpfote werden nun die Lektion: Wie helfe ich bei einer Geburt inmitten eines Unwetters, hinter uns bringen.“
- Salbeiblatt
Umfrage
Wie steht ihr zu KPop?
Kurz: MEIN LEBEN *p*
21%
 21% [ 3 ]
Ich liebe es C:
21%
 21% [ 3 ]
Joa... Kann ich hören ^^"
21%
 21% [ 3 ]
Von dem noch nie im Leben gehört ._.
14%
 14% [ 2 ]
Ich höre es überhaupt nicht gerne. >.<
21%
 21% [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 14
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Nebelblume
 
Tropenwind
 
Vollmond
 
Puma
 
Braunpelz
 
Vela
 
Wiesel
 
Birke
 
Sonne
 
Nadelpfote
 

Teilen | 
 

 Rankenblick - Älteste

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
avatar

Nebelblume
Avatar : miauzen, deviantart
Anzahl der Beiträge : 1858
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 19

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Rankenblick - Älteste   So Jan 28, 2018 8:41 pm

Rankenblick
~ Some things are broken beyond repair ~Username
Nebelblume
Alter
7 Jahre
Geschlecht
weiblich
Clan
WellenClan
Rang
Älteste


~ THINE REFLECTION ~
Statur
klein, schlank, weich, anziehend, schön
Augenfarbe
schillernde Grüntöne, leichter Blaustich
Fellfarbe
orangefarben bist rötlich und Weiß
Fellstruktur
lang, seidig, weich, dicht
-
Fellmuster
weiße Akzente, dunklere Maserung
Besonderes
fesselnder Blick, wirkt jung
-


Allgemeines Aussehen Rankenblick war nie eine Kätzin mit einer ausgewogenen Schulterhöhe, seit ihrer Geburt lag sie stets unter dem Durchschnitt ihrer Clankameraden und ihres Geschlechtes.
Sie war stets eine schlanke Kätzin mit nur wenigen Muskelpartien - kaum Körperkraft und doch einer wunderbaren Anmut und Grazie entsprechend. Sie wirkte stets weich, obwohl sie nie wirklich Fett ansetzte, denn das Fehlen praller Muskeln und der dichte pelz umschmeichelten ihrer Figur zunehmend.
Ihr Körper ist nicht sonderlich langgezogen, sie ist im Großen und Ganzen einfach recht klein und kompakt gehalten. Doch passen all die Proportionen zueinander, weswegen sie nicht "zu kurz geraten" wirkt.

Ihre dünnen Beine tragen sie geschmeidig und federnd durch die Welt und enden in ziemlich kleinen, sanft wirkenden Pfoten. Ein zartes rosa schmückt die weichen Ballen und die spitzen Klauen sind in einem reinen Weißton getaucht. Die schmalen Schultern verleihen einen weiten bewegungsfreiraum, sind jedoch nicht sonderlich standhaft. Auch der Rest ihres Körpers ist sehr schlank, fast schon zierlich und etwas hager durchs Alter. Doch haben ihre weichen Kurven und Kanten nichts an ihrer Schönheit oder Eleganz verloren - noch immer wirkt sie sehr jung und unantastbar. Und auch verletzlich und schwach. Ihr kurzer, dünner Körper besitzt einen recht langen und fluffigen Schweif. Ihre eh schon eher wenig ausgeprägte Muskulatur scheint nun langsam zurück zu gehen, macht sie noch gebrechlicher und zarter - angreifbarer und schwacher. Dennoch verliert sie ihren einzigartigen Glanz nicht. Denn ihre Ausstrahlung ist stets die gleiche geblieben. Distanziert, unantastbar und irgendwie bedrückend und mythisch.

Der Pelz welcher ihren nun langsam abbauenden Körper ummantelt versteckt ein wenig von ihrer zarten Gebrechlichkeit, doch lässt sie nicht unvorteilhaft dastehen. Auch wenn er recht lang ist, sehr fluffig und dicht - so ist er seidig und immernoch sehr glänzend und gesund. Er besitzt eine abdichtende weißliche Unterwolle, welche Wasser abperlen lässt und vor Kälte schützt, ihr aber stets etwas viel Wärme spendetw enn das Wetter selbst sehr sonnig ist. Die seidigen Deckhaare besitzen einen orangefarbenen Ton, mit einem rötlichen Schimmer. Nur undeutlich sind rötlichere Maserungen zu erkennen, so dass sie fast einfarbig orangerot erscheint. Eine schöne und kräftige - besondere Farbgebung. Im Sonnenlicht wirkt ihr Pelz fast schon golden und sehr warm - wie in Feuerschein getaucht. Nur an wenigen Stellen wie dem empfindlichen Bauch, der zarten Brust, den zierliechen Pfätchen, der fluffigen Schwanzspitze und dem süßen Mäulchen bleibt der Pelz unberührt davon und ist in dem hellen Weiß getaucht. Besonders an ihrer Kehle und dem Bauch ist das Fell unglaublich weich und drch die länge bedarf es intensiver Pflege um nicht zerzaust zu wirken.

Die zarten Schultern tragen einen dünnen, gebrechlichen Hals auf welchem ein kleines Köpfchen sitzt. Dieses ist zierlich und Diamantförmig geschnitten. Das Näschen rosa und sehr klein, sitzt zentral in dem eher rundlichen Gesicht. Schnurrhaare sind weiß gehalten udn somit eher unauffällig, ebenso wie die kleinen splitzlichen Öhrchen, welche das Gesamterscheinungsbild abrunden und vervollkommen. So stehen jedoch die Augen sehr im Fokus, welche in ihrem Gesicht ein wenig zu groß wirken und ihr somit jugendlichen Glanz und Unschuld verleihen. Und doch ist der Blick dieser Iriden fesselnd und atemberaubend. Nicht nur durch ihre einmalige Färbung, sondern auch, weil sie durch Geschehnisse udn Erlebnisse eine unglaubliche Tiefe besitzen, der immer ein bedrückender Schleier anhaftet. Die Seelenspiegel welche so viel leid ertrugen spiegeln sich in einem Grünblauen Gemisch wieder. Dominant ist das Grün - welches dunkel wie satte Ranken eines Jungles ins Paradies führen können. Fesselnd und einnehmend umschlingt der Blick denjenigen, der es wagtd en Augen zu begegnen. Und im Licht schimmert stets ein Hauch Blau in ihnen, wie trübe Gewässer, traurig und nostalgisch schön.



~ WHO THOU ART ~
PersönlichkeitEinst war sie ein neugieriges, verspieltes und etwas schüchternes Junges. Sehr naiv, vertrauenselig und gutmütig. Sanft und manipulierbar. Ein zartes und liebes Seelchen, das grade zu nur danach schrie ausgenutzt zu werden. Liebevoll und freundlich - ebenso offen begegnete sie anderen Katzen, jedenfalls nachdem die anfängliche Schüchternheit nachgelassen hatte. Doch öffnete sie sich erstmal, so schenkte sie Vertrauten all ihre Liebe, Zuneigung, Aufmerksamkeit und Zuwendung.
Doch trotz ihres sanften Gemüts hatte sie schon damals eine anziehende Aura an sich, etwas reizvolles und attraktives - das sie stets jung und süß aussehen ließ.

Doch nachdem sie durch ihr Vertrauen ihr einziges junges und fast ihr Leben verlor und ihre gesamte Welt zusammenbrach, änderte sie sich radikal. Sie war zerstört worden und nur Bruchstücke ihres alten ichs sind wage erkennbar.   Sie zog sich schlagartig vor allen zurück - nur noch ihre engsten Verwandten stehen mit ihr in Kontakt, mit allen anderen will sie nichts zu tun haben und misstraut jedem. Ihre Aufmerksamkeit udn Beobachtungsgabe von früher hat nun etwas scheues, achtsames und wachsames. Als würde sie auf der Hut sein. Selbst in ihrem fesselnden Blick, welcher vor Abweisung und bedrückender Tiefe schimmert liegt stets ein kritisches Misstrauen.  Früher sprach sie leise, zart und lieblich, kommunizierte zögerlich und sanft mit anderen - doch nun schweigt sie nur noch. Sie meidet jeglichen Kontakt und Kommunikation, selbst zu Clanmitgliedern. Still beobachtet sie das Treiben im Clan, doch nimmt nicht daran teil und isoliert sich vollkommen in ihrer eigenen Einsamkeit, ihrem eigenen Dilemma.  Sie wahrt Distanz und scheint fast zu flüchten, sollte man es wagen ihr zu nahe zu kommen. Trotz ihrer eigentlich lieben Art kann sie sehr abweisend und kühl sein, fast schon schroff und verletzend, wenn man versuchen sollte sich ihr emotional zu nähern.
Früher sehnte sie sich nach körperlicher Zuneigung, kleine sanfte Gesten und Zuneigung und schätzte Sanftheit wert. Doch nun strahlt alles an ihr eine Abneigung dem gegenüber aus. Nur selten zeigt sie Zuneigung oder berührende Gestik ihren letzten Familienmitgliedern gegenüber. Ihr Schweigen und ihre schleichende, zurückgezogene Art verleiht ihr etwas mythisches und Geheimnissvolles - was den Reiz ihrer Attraktivität verändert, aber bei weitem nicht schmälert. Eher im Gegenteil.

Und noch immer wirkt sie jung, wenn auch gebrochen und pessimistisch. Ihr Verhalten zeigt einfach nur die Angst vor Erneutem verrat, erneutem Herzschmerz, erneutem Verlust von wichtigen Bindungen.  Eine tiefe Verunsicherung, Enttäuschung und Schmerz stecken in ihrem Herzen, wie ein Dornenstachel. Von alleine wird dieser nur tiefer sinken, durch ihre Gedanken und Erinerrungen an all die Geschehnisse. Irgendjemand wird wohl versuchen müssen ihn heraus zu ziehen...
Doch dies könnte sich als schwer erweisen, denn trotz all ihrer zarten Charakterzüge besitzt sie eine gewisse, sehr hartnäckige Sturheit, gar engstirnige Starrsinnigkeit. Denn sie würde niemals eine so feste Einstellung freiwillig ändern, von der sie so sehr überzeugt ist. Ihr Alter und die Bitterkeit in ihr haben die Sturheit nur anschwellen lassen.

Charaktereigenschaften verbittert, zurückgezogen, misstrauisch, verschwiegen, still, aufmerksam, beobachtend, distanziert, fesselnd, geheimnissvoll, Bindungsangst, Verlustangst, schüchtern, verunsichert, verletzt, trauernd, anziehend, stur, eigentlich sanft und liebevoll, abweisend

Stärken
sehr einnehmend
sehr aufmerksam
intelligent
geschickt
durchsetzungsfähig
Schwächen
stur, fast schon starrsinnig
empfindlicher Körperbau
Verlustängste & Bindungsängste
sehr misstrauisch
Emotional zerbrochen

Vorlieben
Familie
Junge
Ruhe
Einsamkeit
Gewässer
Wälder
Ehrlichkeit
Abneigungen
Erinnerungen
Aufdringlichkeit
Scheinheiligkeit
Verrat
Hitze
Kämpfen
Gespräche führen


~ WO THOU FAMILY ~
Mutter
Ahornstreif
schöne rotbraun gestreifte Kätzin, blaue Augen
verstorben, NPC
Vater
Lochpelz
zerrupfter heller Kater mit grünen Augen
verstirbt bald, NPC
Bruder
Schlammbart
braunfarbener Kater mit weißen Akzenten und grünen Augen
lebendig [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Halb-Schwester
Sprenkelhimmel
schwarze Kätzin mit weißen Sprenkeln, grünbraune Augen
verstirbt bald, NPC
Halb-Bruder
Bachzunge
sehniger, weißgrauer Kater mit kühlen, grünen Augen
lebendig [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
ehemaliger Gefährte
Flammenschnee
muskulöser rot-weiß getigerter Kater, bernsteinfarbene Augen
verstorben, NPC
Junge
Flauschball
größere, sehr fluffige rotgestreifte Kätzin, grün-Bernstein Augen
noch lebendig [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

zukünftiger Gefährte
Kupfernase
'mächtiger, weisser Kater mit kupferfarbenen Sprenkel und mondsteinfarbene Augen'
lebendig @Qualmgeist
Enkel
Baumjunges
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Eichenjunges
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wurzeljunges
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Laubjunges
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Blätterjunges
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lebensjunges
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


~ MEMORIES OF THEE ~
Vergangenheit Vor vielen Monden wurde sie als kleine, süße Kätzin gemeinsam mit ihrem Wurfbruder Schlammjunges in den WellenClan geboren. Ihr Vater Lochpelz war damals ein stolzer und starker Krieger mit dem Namen Spitzohr und ihre Mutter Ahornstreif eine liebevolle und äußerst attraktive Königin.
Sie wuchs geliebt auf und baute eine starke Bindung zu jedem ihrer Familienmitglieder auf - und auch wenn sie etwas schüchtern war so freundete sie sich zögerlich mit anderen Jungen an, da sie stets jemand war der von anderen leicht gemocht wird.

Nun die unbeschwerte Zeit als Junges ging jedoch rasch vorbei, die Zeit verflog grade zu.
Sie wurde gemeinsam mit ihren Bruder zu "Pfoten" ernannt und trainierte - recht durchschnittlich aber gut. Ihr weiteres Leben verlief zunächst problemlos, fast schon idyllisch. Doch dann erkrankte ihre Mutter Ahornstreif und verstarb rasch. Der Verlust traf sie hart, weswegen sie eine ganze Zeit lang litt und ihre Bindung zu ihrem Vater stärker wurde. Dennoch schaffte sie es mit 12 Monden zur Kriegerin ernannt zu werden und erhielt den Namen Rankenblick. Auf ihrem ersten alleinigen Jagdausflug begegnete sie einem Kater, der ihr Leben verändern sollte. Flammenschnee, einem Krieger aus dem GewitterClan. Er bemerkte ihren aufgewühlten Zustand und nistete sich in ihrem Herzen ein.

Nach diesem Tag fand sie sich immer öfter an der Grenze wieder und auch auf große Versammlungen hielt sie nach ihm Ausschau.
Und so kam es schließlich wie es kommen musste, sie wurde trächtig. Doch freute sie sich auf die Jungen. Sie erzählte Flammenschnee davon und auch er schien überglücklich. Dass der Kater eine eigene Gefährtin in seinem HeimatClan hatte wusste sie nicht, und das diese unfruchtbar war eben so wenig.
Und so verstrich die Zeit ihrer Trächtigkeit, sie konnte es kaum erwarten. Ihr Bruder Schlammbart stand an ihrer Seite und auch ihr Vater gab ihr Stärke.
Bei der Geburt kam nur ein einziges, gesundes Junges zur Welt. Sie nannte es zunächst Feuerjunges, weil es so ein wunderbares Fell hatte. Sie kümmerte sich liebevoll und wachend über die kleine Kätzin, bis sie alt genug war um sie mit aus dem Lager zu nehmen. Denn sie wollte ihrem geliebten Gefährten das Zeugnis ihrer Liebe zeigen.

Und so unternahm sie einzeln einen Ausflug mit ihr. Sie trafen sich am Versammlungsort der Clans und Rankenblick war überglücklich. Auch Flammenschnee war erfreut und sie sah ehrliche Liebe in seinem blick, bevor sich seine Augen verhärteten, als er sie ansah. Und plötzlich wurde ihr der Boden unter den Pfoten weg gerissen. Denn die Wahrheit sprudelte nur so aus ihm heraus. Dass er eine Gefährtin im GewitterClan hatte und sie nur benutzt hätte um ein Junges zu bekommen. Und, dass er sie nun nicht mehr gebrauchen konnte. Das er sie nie geliebt hätte. Es brach ihr das Herz. Zerstörte ihr gesamtes Weltbild und veränderte ihren Charakter stark und nachhaltig. Doch in diesem Moment sagte er ihr nicht nur die Wahrheit, sondern attackierte sie, um sie zu töten. Sie los zu werden.  Als er glaubte, sie sei tot - ließ er sie einfach liegen. Schwerte sich nicht darum, das Geruch zurück blieb oder sonstiges. Schnappte sich seine kleine Tochter und schritt davon.

Da Schlammbart sich sorgen machte führte er eine Patrouille hinaus, als sie nicht zurückkehrte und fand sie schwer verletzt. Halb verblutet und kaum noch lebend. Dem Tod näher als jeh zuvor. Sie wurde zum Lager zurück gebracht - lange brauchte die Heilerkatze um sie zu heilen. Doch auch als ihre Wunden heilten, war ihr Geist gebrochen. Immer wieder fragte sie nach Feuerjunges und ja, auch nach Flammenschnee. Bis sie schließlich anfing zu schweigen. Sie wurde zu einem Schatten ihrer selbst, auch als sie wirkte als wäre sie wieder fit.

Sie verließ den Heilerbau und kehrte zu ihren Pflichten als Kriegerin zurück. Doch stets hielt sie Ausschau und die Ohren gespitzt. und so erfuhr sie, dass aus ihrer Feuerjunges eine Flauschpfote geworden war... es schmerzte zu wissen, dass ihre Tochter ein eigenes, anderes Leben lebte. fern von ihr. Glücklich ohne sie. Sie verbitterte und isolierte sich, traute nur noch ihrem Bruder und ihrem Vater - welcher sich nach dem Tod seiner Gefährtin in neue Liebschaften stürzte. Was ihr nur zeigte, dass es wahre Liebe und treue niemals geben würde.
So zogen die Jahre dahin und ihr Charakter festigte sich in ihrem Zustand. Auch ihr Bruder hatte seine Gefährtin und Junge durch einen Unfall verloren und diesmal stand sie ihm bei.

Viel Zeit verging und ihr Peiniger Flammenschnee starb - doch sie empfand keine Genugtuung. Nur Leere. Auch der Umstand seines Todes interessierte sie nicht. Sie war zu gebrochen um Wut oder etwas anderes zu spüren. Ihre Tochter Flauschball war eine Kriegerin und sie selbst hatte nicht den Mut Kontakt zu ihr aufzubauen, immerhin schien sie so glücklich in ihrem neuen Leben....
Noch immer beobachtet sie nur sehnsuchtsvoll aus der Ferne. Und hält sich ansonsten auch misstrauisch von Allem und Jedem fern.
Inzwischen ist sie etwas verfrüht zu den Ältesten gegangen. Ebenso wie ihr Bruder und auch ihr Vater, welcher nun Lochpelz heißt, ist schon länger bei diesen.
Zu dem Rest ihrer Familie, also den anderen jungen ihres Vaters und dessen Nachkommen hält sie sich ebenso Fern und hat somit nur noch zwei Katzen in ihrem Leben.

Zukunftspläne Sie lebte nie im Frieden mit sich selbst oder ihrer Vergangenheit - der Verlust ihrer einzigen Tochter und der Verrat ihrer einzigen Liebe lässt sie nie los. Doch der baldige Verlust ihres Vaters Lochpelz wird ihr hart zusetzen und sie noch mehr isolieren. Wird irgendwer es schaffen ihr Herz und ihren Geist zu beleben? Auch wird sie erfahren, dass ihre Tochter - zu welcher sie Abstand bewahrte, Junge bekam und stirbt - so wird dies ein weiterer harter Schicksalsschlag... Die Zukunft der junggebliebenen Ältesten mit dem traurigen Seelchen steht in den Sternen.

~ OTHER STUFF ~
Regeln gelesen
Ja
Kosten
kostenlos --> Älteste

Inaktivität versterben
Weitere Charaktere einige
Hierarchieeintrag schöne, kleinere rotorange Kätzin mit fesselnden grün schillernden Augen
©️️ by Kupferschädel



_________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Moderator & Grafiker
avatar

Braunpelz
Avatar : © me
Anzahl der Beiträge : 297
Anmeldedatum : 05.04.17

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Rankenblick - Älteste   Sa Feb 03, 2018 7:40 pm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
OSWALD COBBLEPOT AKA THE PENGUIN

DU SAGST: "DAS IST EINE ZWANGSJACKE."
ICH SAG: "DAS IST DAS SCHÖNSTE KLEID, DAS ICH JE ANHATTE!"

SIGGIKATZE © BY ME
Nach oben Nach unten
 
Rankenblick - Älteste
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Geschichten der Ältesten
» Streifenfell | Älteste
» Schüler, Krieger, Älteste. ~
» Blütensprenkel / Älteste / Fluss Clan
» Sandsturm, Älteste

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Wächter der Sterne :: Einstieg ins RPG :: Angenommen :: WellenClan-