Die Wächter der Sterne
Herzlich Willkommen in unserem schönen Forum!
Das RPG hat begonnen und die Story ist ausgearbeitet.
Wir haben nun einen Gastaccount mit welchem ihr euch unser Forum vollständig anschauen könnt, bevor ihr euch einen eigenen Account zulegt.
Username: Wanderseele
Passwort: Gast2017


Die Sterne verblassen, der Krieg und die Zerstörung nahen. Auf welcher Seite stehst du?

 

Wenn dich die Module sehr stören, kannst du sie mit einem Klick auf den Button mit der Aufschrift "Module Aktivieren & Deaktivieren", über diesem Text hier, ausblenden.
Mit einem erneuten Klick auf den Button kannst du die Module wieder einblenden.
DATUM & UHRZEIT
Die neuesten Themen
» Finkenfeder
Gestern um 21:42 von Nebelblume

» Alsatian
Gestern um 20:08 von Nebelblume

» Reservierte Namen
Gestern um 14:10 von Tropenwind

» » eine Neyva nähert sich «
Mo 11 Dez 2017 - 20:20 von Glutstern

» Freaky stellt sich vor
Mo 11 Dez 2017 - 20:17 von Glutstern

» Extrapunkte - Dezember
Mo 11 Dez 2017 - 19:47 von Rauchfeder

» Special Wanted
Mo 11 Dez 2017 - 17:22 von Fangpfote

» Postingpartner-Gesuche
Mo 11 Dez 2017 - 17:20 von Fangpfote

» Auserwählte und Besucher
Mo 11 Dez 2017 - 16:58 von Nebelblume

HIERARCHIEN

DUNSTCLAN

Anführer
Rabenstern ♂
2. Anführer
Pirschtatze ♂
Heiler
Wächtertanz ♂
Heilerschüler
Tarantelpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Gesucht!
Auserwählte Katze der Finsternis
Kältepfote ♀


DÜSTERCLAN

Anführer
Moosstern ♀
2. Anführer
Natternbiss ♂
Heilerin
Salbeiblatt ♀
Heilerschüler
Geisterpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Distelpfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
Giftpfote ♂


GEWITTERCLAN

Anführer
Glutstern ♂
2. Anführer
Mondschatten ♂
Heiler
Rauchblick ♀
Heilerschüler
Erzpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Fuchspfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
Gesucht!


WELLENCLAN

Anführer
Flüsterstern ♂
2. Anführer
reserviert!
Heiler
Sternenlicht ♀
Heilerschüler
Knospenpfote ♀
Auserwählte Katze der Sterne
Rußpfote ♂
Auserwählte Katze der Finsternis
Blitzpfote ♂
♥ Lieblingskatze ♥
Die Lieblingskatze unseres RPG's der Monate
A U G U S T /
S E P T E M B E R
ist:
Liebespaar des Monats ♥
A U G U S T /
S E P T E M B E R

WISPERSCHATTEN & OZELOTPFOTE

SCHWARZSEELE & MORGENPFOTE

Zitate des Monats
J U L I
„Ich weiß jetzt endlich, warum sie dich Spatzenjunges genannt haben. Um sich bei einem solchen Wetter draußen aufzuhalten, muss man schon wirklich ein Spatzenhirn besitzen“
- Kronenjunges

„Ich und Geisterpfote werden nun die Lektion: Wie helfe ich bei einer Geburt inmitten eines Unwetters, hinter uns bringen.“
- Salbeiblatt
Umfrage
Welche Fähigkeit hättet ihr am Liebsten?
Fliegen
45%
 45% [ 13 ]
Unsichtbarkeit
24%
 24% [ 7 ]
Gedanken lesen
31%
 31% [ 9 ]
Stimmen insgesamt : 29
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Rauchfeder
 
Tropenwind
 
Nebelblume
 
Fangpfote
 
Glutstern
 
Mei
 
Drachenfeuer
 
Pirschtatze
 
Seewolke
 
Finkenfeder
 

Teilen | 
 

 Narbengeflecht - Älteste - DüsterClan UF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
avatar

Nebelblume
Avatar-Quelle : by Braunpelz
Anzahl der Beiträge : 1150
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 19

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Narbengeflecht - Älteste - DüsterClan UF   Mi 12 Apr 2017 - 15:53



Narbengeflecht

USERNAME:
Nebelblume.
GESCHLECHT:
weiblich.
ALTER:
8 Jahre und 10 Monate.
CLAN:
DüsterClan.
RANG:
Älteste.



THINE REFLECTION

DAS AUSSEHEN:
Entstellt. Jeder kann es auf den ersten Blick sehen, dass diese alte Kätzin viel durchgemacht hat. Einst war sie eine schöne Katze. Sie entsprach nie dem Ideal einer anmutigen, eleganten und gut erzogenen Kriegerin, doch haftete ihr eine wilde, ungezähmte und auf ihre Weise exotische Besonderheit an, welche sie durchaus attraktiv und besonders machte. Die einen mochten sagen, dass sie seltsam anmutete und in keiner Kategorie einen Platz fand und die anderen konnten von einem hinterlassenen Eindruck sprechen, nachdem sie die Kriegerin Morastwolke erblickten. Einst war sie kriegerisch und unzähmbar und strahlte dies auch aus. Doch ihre muskulöse und breitschultrige Gestalt ist durch das Alter hagerer und sehniger geworden. Nie hatte sie Fett am Körper, aber ein paar der straffen Muskelstränge musste sie einbüßen, während sie alterte und die Zeit bei den Ältesten verbrachte. Doch noch immer, trotz ihres Alters ist sie kräftig, mit standhaften Beinen und breit geschnittenen Schultern. Doch beherbergt sie nicht mehr viel Ausdauer die viele Kraft aufzuwenden. Ab und zu ist auch ein leichtes zittern zu erkennen, da es sie anstrengt ihren doch noch recht straffen Körper zu bewegen. Dieses leichte Beben geht von den Muskelsträngen aus, welche ihren Körper noch immer formen. Die Läufe der durchschnittlich großen Katze enden in mittelgroßen, samtigen Pfoten. Die Ballen sind recht hart und dunkelgrau, beinahe schwärzlich und wirken ein wenig mitgenommen, eingerissen und verkratzt. In den weißen Pfoten verbergen sich ebenfalls weiße Krallen, welche immer noch spitz und scharf sind und sie diese gewiss noch einsetzen zu weiß. Ihre Proportionen sind generell recht gut aufeinander abgestimmt, denn auch ihr Schweif ist nicht zu lang und von mittlerer dicke. Der Pelz welcher ihren Körper umhüllt war eins glänzend und seidig. Nun ist er stumpfer, aber immernoch dicht und erstaunlich weich. Dick und deckend umhüllt er ihren vom Alter geplagten Körper und besitzt vom Grundton her ein helles weiß. Viele gräuliche Stellen mischen sich jedoch hinein, so oft, dass man nicht klar sagen kann ob dies nicht der Grundfarbton ihres Pelzes ist. Und das weiß nur die Schecken darstellt. Es ist ein klares mittelgrau, welches an Staub oder dunkle Wolken erinnert. Ihre Pfoten jedoch sind alle reinweiß. Die Schwanzspitze sowie die Ohrenspitzen, welche fast vollständig eingerissen sind, sind jedoch gräulich. Während sich die Schatten größtenteils auf ihrem Rücken, den Seiten und Läufen verteilen, sind ihr zentraler Bauch und ihre Brust größtenteils weißlich geblieben. Auf ihren immer noch breiteren, weißen Schultern thront ein sehniger Hals mit einem recht kräftigen Schädel. Er ist rundlich geschnitten, doch besitzt fein geschliffene Gesichtszüge. Jedenfalls waren diese einst schön und definiert. Die dunkelgraue, fast schwarz wirkende Nase ist nicht zu klein, noch zu groß und wirkt beinahe zart. Sie ist inzwischen auch etwas trocken und spröde und funktioniert dementsprechend nicht mehr einwandfrei. Ihr Nasenrücken und ihre schmale Schnauze sind gräulich eingefärbt. Doch ihr entstelltes Gesicht, fällt trotzdem sofort ins Auge. Denn die rechte Seite ihrer Lefzen ist vollkommen zerstört. Ein Stück des Fleisches dort fehlt und ist rissig verheilt. So, dass immer ein Stück der, erstaunlich weißen Zähne auf dieser Seite zu sehen ist, ebenso wie das Zahnfleisch. Auch steht der Kiefer dadurch einen Tick schief, was jedoch bei der grausigen Narbe dort kaum noch auffallen mag. Weiße Schlieren ziehen sich über ihre Wangen und Stirn, während die Augen und Ohrenpartien gräulich sind. Die weißen Schnurrhaare sind kaum sichtbar und immer wieder gleitet der Blick der Beobachter vermutlich zu der entstellten Schnauze. Doch die einst wirklich große Wunde, ist nicht der einzige Grund für ihre Entstellung. Über ihre Wangen und um ihre Augen herum ziehen sich weitere Narben in Form von Krallenspuren. Und auch ihre Ohren sind nicht verschont. Ebenso ist ihr Körper von einem regelrechten Geflecht aus Narben übersäht, welche in ihrer Einzelheit und Vollkommenheit erst auffallen, wenn man ihr näher steht und Zeit dort verbringt, denn die Narben zu zählen, welche sich an ihrem ganzen Körper befinden, scheint eine ungeheure Zeit in Anspruch zu nehmen. Einst mag sie schön gewesen sein, und vielleicht ist sie es in den Augen einiger Katzen selbst mit ihrem halb zerfetzten Kiefer immer noch, doch sich selbst sieht sie nicht mehr als Kätzin, sondern als Kriegerin und diese müssen ihrer Meinung nach nicht schön sein. Denn Narbengeflecht, so wie ihr Name nun lautet, trägt diese Bezeichnung mit Stolz und selbst angewiderte oder erschrockene Blicke verletzen sie nicht. Auch wenn sie auf Gestarre rau und bissig reagiert. Sollte der Blick nun aber doch immer wieder in ihr Gesicht huschen, könnte man bei genauer Musterung die einstige Schönheit erkennen, dessen Wildheit durch die Entstellung nur noch zugenommen hat. Ihre eigenen Seelenspiegel sind recht groß und rund. Die düstere grünliche Farbe wirkt wie der Morast in der Nähe der WellenClan-Grenze, durch bräunliche und gelbliche Sprenkel in ihnen. Meist wirken sie griesgrämig und misstrauisch, ebenso wie übellaunig und verstimmt.



WHO THOU ART

VORLIEBEN:
- kämpfen
- Ruhe
- schlafen
- nützlich sein
- Junge

ABNEIGUNGEN:
- Hunde
- genervt werden
(- Junge und Schwächlinge)
- ehrenlose Katzen
- Lärm
- dumme Katzen
- starkes Sonnenlicht
- Krankheiten
- Bedrohungen und Gefahren für den Clan
- Streuner und Hauskätzchen
- Angsthasen und verweichlichte Katzen

STÄRKEN:
- noch recht kräftig
- sehr stur und durchsetzungsfähig
- erfahren und taktische Kämpferin

SCHWÄCHEN:
- schmerzende und steife Gelenke / starke Abnutzung
- übellaunig und reizbar
- kann ihre Gefühle nicht gut ausdrücke, wird oft nicht verstanden

DER CHARAKTER:
Schon als Junges war sie forsch und direkt. Schnell verlor die das kräftige Junge die Beherrschung und war beim Spielen und Raufen etwas zu grob. Doch war die junge Kätzin nie bösartig. Stets tat es ihr leid, wenn andere Jungen wegen ihr weinten, oder zum Heiler mussten. Doch konnte sie ihre einfühlsame Seite nie zeigen. Denn von Klein auf war Stolz ihr wichtig, die Eltern hatten es ihr eingeprägt. Besonders ihr Vater Stahlpelz schien immer böse, sobald sie ein weicheres Gefühl zu zeigen schien. Er war streng und erzog sie auch so. Ihre sanfte Mutter Grünauge war schon früh verstorben, was ein Loch hinterließ, und die weibliche Weichheit einer Mutter fehlte gänzlich. Denn ihr Vater nahm sich ihrer an und bildete sie schon heimlich als Junges aus. Doch nie zeigte er ihr, wie man negative Gefühle kontrollierte, sein ganzer Fokus lag auf Stärke, Kampf und Stolz. Und so prägte es sie stark. Sie wuchs heran und mit ihr, die launische Ader. Ihre Gefühle schwankten stetig und es war schwer einzuschätzen wie sie reagierte. Bissige Kommentare ihrer scharfen Zunge waren an der Tagesordnung und es war nur äußerst schwer mit ihr auszukommen. Kaum jemand wagte sich näher an sie heran, denn bis zu ihrem Kriegeralter und seid dem Zeitpunkt als ihre Mutter starb, hatte s nie wieder weichere, sanftere Gefühle gezeigt. Ob es nun Trauer oder Liebe waren. Hinter ihrer Maske aus Kampfeslust und rauen Worten verbarg sie alles, was sie schwach machen könnte. Auch als ihr Vater kriegerisch wie er war ums Leben kam, änderte sich dies nicht. Doch wohnt in ihrer breiten Brust ein recht sanftes Herz. Sie lebt für ihren Clan und beschützt ihn mit allem was sie kann.  Nutzlos zu sein hasst sie aber alles und ihr großer Beschützerinstinkt greift bei Jungen und wehrlosen Katzen aller art. Egal wie sehr sie klagt und schimpft, dass sie Hauskätzchen oder Streuner verabscheut, dies hielt sie nie davon ab Katzen in Not zu helfen. Unnahbar wie sie war, ließ sie nie jemanden in ihre Seele blicken und zeigt auch nur schwerfällig, wenn sie jemanden gern leiden mag. Doch auch wenn sie andere oft vor den Kopf stößt, kann sie die Bindung zu ihren Clanmitkatzen nicht leugnen. Auch zu Eiszahn nicht, welcher sie eins das Leben rettete, und dafür entstellt wurde. Nie hatte sie bereut so zu handeln, ehrenlose Katzen sind für sie wertloser als Fuchsdung. Auch wenn sie rau und unfreundlich scheint, sich über nervige Jungen oder das Schnarchen der anderen, klapprigen Ältesten beschwert, so hat sie diese ins Herz geschlossen. Die jüngsten des Clans scheinen sie zu enrven und haben Angst vor ihr, doch berühren sie einen äußerst weichen Punkt ihres Herzens….. Und die anderen Ältesten würde sie mit ihrem Leben verteidigen, sollten diese es nicht können. Auf ihre raue Art und Weise kümmert sie sich etwas um die anderen Alten und passt auf, dass diese versorgt sind und gesund bleiben, egal wie sehr sie rummault, wenn sie sich gestört fühlt. Doch der Stolz der kriegerischen und kämpferischen Kätzin ist stets geblieben, sie wollte nie einsehen, dass sie alt wurde. Noch immer ist sie kampfbereit wenn es sein muss, denn fit scheint sie zu sein. Jedenfalls für kürzere Zwischenperioden in denen ihre beanspruchten Gelenke sie nicht plagen. Wenn dies der Fall ist wird sie übellauniger und unausstehlich. Lange Zeit wehrte sie sich zu den Ältesten zu gehen, sie wollte Kriegerin bleiben, doch musste sie eingestehen, dass es nicht mehr über den ganzen Tag ging. Somit wacht sie beschützend über die älteren Herren des Clans und ist jeden Morgen meckernd zu hören. Doch auch wenn sie älter ist, verteidigen kann sie sich hervorragend und dieser Kampfgeist in ihr wird auch bis zu ihrem Tod wohl niemals verschwinden.



MEMORIES OF THEE

DIE FAMILIE:

Grünauge | Mutter | DüsterClan | Verstorben.
Stahlpelz | Vater | DüsterClan | Verstorben.
Eiszahn | ehemalige Schülerin und gerettetes Kätzchen| DüsterClan | lebendig (@Nebelblume)


DIE VERGANGENHEIT:
Geboren wurde sie als Tochter der lieben Königin Grünauge und dem harten Krieger Stahlpelz. Sie war ihr einziges Junges, weswegen Grünauge sehr auf sie aufpasste und der Vater sie hart und streng erzog, weil er wollte, dass sie genauso gut wurde wie er und er stolz auf ihre Existenz sein konnte. Leider war es Morastjunges damals nicht vergönnt die Liebe ihrer Mutter für lange zu spüren, da sie früh an einer schweren Krankheit verstarb. Somit war Stahlpelz ganze Konzentration auf ihr. Der Lust seiner Gefährtin traf ihn schwer, doch er konnte es nicht zeigen, verbarg es und fraß es in sich hinein. Seine Erziehung war eisern und lieblos, egal wie sehr er sein Junges wirklich mochte, er konnte es nie öffentlich zeigen, er wusste nicht wie. Und wahrlich kommt ihr Charakter stark nach ihm und seinen Einfluss. Als Schülerin trainierte sie schließlich sehr hart mit ihrem damaligen Mentor, welcher ein guter Freund ihres Vaters war. Sie stand noch vor den ersten Sonnenstrahlen auf und kam erst ausgepowert und todmüde in der Nacht wieder. Doch durch das strenge und kontrollierte Training wurde sie recht früh, grade mal mit knapp 9 Monden zur Kriegerin, denn sie bestand die Prüfung perfekt und übertraf die Älteren Schüler in Kraft, Taktik und Willen. Über ihr Temperament und ihre harte Art sah der damalige Anführer hinweg. Mentorin wurde sie erst spät, denn ihre Art erlaubte es nun mal nicht geduldig zu sein oder die jungen Schüler nicht zu verschrecken. Stets war sie streng und grob gegenüber schwächeren. Doch war sie eine sehr loyale und treue Kriegerin. Bis es eines Tages, als sie 6 Jahre Alt war, zu einer schicksalshaften Begegnung kam. Sie war am Baumsägeort nahe des Zweibeinerortes unterwegs, als schreckliches Gebell sie aufmerksam machte, doch nicht nur der stinkende Geruch der Hunde stach ihr in die Nase, auch der einer Katze. Misstrauisch und entschlossen lief sie los, um nachzusehen. Als sie nur wenige Herzschläge später an kam, entdeckte sie ein Szenario des Schreckens. Ein junges Kätzchen, kaum älter als 5 Monde wurde von zwei großen Hunden verfolgt, welche mehr als aggressiv und entschlossen schienen, das keine weiße Ding zu zerfetzen. Der Zweibeiner war nicht zu sehen, jedoch zu riechen, doch er ließ seine Hunde frei laufen und schien nicht zu ahnen, dass sie ein wehrloses Junges jagten. Ohne lange zu zögern - obwohl sie ja behauptete, dass Hauskatzen sie nicht interessierten und zu verachten waren - sprintete sie los, um dem kleinen zu helfen. Kurz bevor sie es erreichte, waren die Hunde angekommen und Blut spritzte, als die Zähne das Gesicht des Jungen für immer kennzeichneten. Doch zum Glück schiene es geschickt und nicht von Angst betäubt, so streiften diese es nur, auch wenn es tiefe Krater hinterließ, da das weiße Hauskätzchen sich zur Seite warf. Um den Zweiten Hund aufzuhalten warf sie sich direkt vor ihn. Schaffte es ihm das Gesicht zu zerkratzen und er heulte laut auf. Dies lenkte nicht nur eine Patrouille des DüsterClans zum Ort des Geschehens, sondern lenkten auch die Aufmerksamkeit des Zweiten Hundes auf Morastwolke. Er packte sie im Nacken und schüttelte sie so heftig, dass ein Stück ihres Fleisches herausgerissen wurde. Nun in hilfloser Stellung, hing sie im Maul des Ungetüms, wehrte sich trotz betäubender Schmerzen und lautem Geschreit mit Zähnen und Krallen. Das Junge hockte angstvoll auf dem Boden, doch versuchte schließlich ihr zu Helfen, was nur dazu führte, dass Morastwolke vor Besorgnis abgelenkt war und der zweite Hund so problemlos ihre Schnauze packte und teilweise zwischen den seinen kiefern zermalmte. Mit Sicherheit wären beide Katzen gestorben, wenn die Patrouille nicht angekommen wäre um die Hunde in Schach zu halten und der Zweibeiner diese irgendwann zu sich rief. Somit ließen sie zwei Verletzte Katzen und verängstigte Clanmitglieder zurück. Es stand mehr als schlecht um Morastwolkes Verfassung als sie ins Lager gebracht wurde, fürchtete man mehrere Tage um ihr Leben, denn der Blutverlust schien hoch. Die Wunden am Nacken und Gesicht tief. Sie war entstellt, die Hälfte ihrer Schnauze fehlte und ihre Kiefer hingen leicht schief. Die Wunde am Genick war ebenfalls schwerwiegend und der damalige Heiler konnte von Glück sprechen, dass dieses nicht nur die Kiefer der Hunde gebrochen war. Nur Hauchknapp entkam sie dem Tod und auch Monde lang musste sie im Heilerbau verbringen. Braunpelz war jedoch ein begabter Heiler, welcher älter als sie selbst, viel Erfahrung hatte und es schaffte sie zu retten. Das Junge, welches sie gefunden und gerettet hatte, wurde damals mitgenommen und verweilte eine ebenfalls lange Zeit neben ihr im Heilerbau. Auch wenn es verstört und irgendwie verschlossen wirkte, hatte es eine Starke Bindung zu ihrer Retterin aufgebaut und schien nur ihr über den Weg zu trauen. Morastwolke verbrachte fast zwei Monde im Heilerbau, bevor sie überhaupt wieder in den Kriegerbau zurück kehren durfte. Doch während ihrer Zeit dort wurde die weiße Hauskatze in den Clan aufgenommen und die verletzte Kriegerin gab ihr den Namen Eisjunges. Denn wie es sich heraus stellte war es erst knapp über 4 Monde alt gewesen bei dem Angriff und somit nach einem Monat Genesung 5 Monde alt. Sie wurde in der Kinderstube untergebracht, doch kehrte immer wieder zu Morastwolke in den Heilerbau zurück. Als Eisjunges schließlich 6 Monde erreichte, durfte Morastwolke sie ausbilden, trotz immer noch zu versorgenden Wunden. Eispfote stellte sich als talentierte und entschlossene Schülerin heraus. Doch den anderen gegenüber blieb sie kühl und verschlossen, stets lag etwas misstrauisches an ihr. Wahrscheinlich hatte sie schon etwas vor dem Angriff der Hunde durchgemacht, was sie dazu gebracht hatte überhaupt in den Wald zu gehen. Die ältere und erfahrene Kriegerin stellte sich als gute Mentorin heraus und so wurde ihre Schülerin ebenfalls schon mit 9 Monden zur Kriegerin namens Eiszahn. Morastwolke mochte es nicht zugeben, aber die kleine, vernarbte Kätzin war ihr sehr ans Herz gewachsen. Seitdem sind knapp 2 Jahre vergangen und sie musste gezwungen werden in den Ältestebau zu ziehen. Bis zuletzt hatte sie sich gewehrt, doch Moosstern und Schleiernacht konnten sie überzeugen und schließlich gab sie vor einigen Monden mit 8 Jahren und 5 Monaten nach, da es einfach nicht mehr ging. Inzwischen verbrachte sie schon 5 Monde im Heilerbau und wacht still und kratzbürstig wie immer über ihre Clankameraden.

OTHER STUFF


Regeln gelesen?:
Ja.

Präfix- und Namensliste:
Ja.

Adoption:
Nein. Sterben.


Aktion oder kostenlos?:
Kostenlos. --> Älteste über 8 Jahren.



© Ruuze | 2017

Nach oben Nach unten
Online
Admin
avatar

Nebelblume
Avatar-Quelle : by Braunpelz
Anzahl der Beiträge : 1150
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 19

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Narbengeflecht - Älteste - DüsterClan UF   Fr 21 Apr 2017 - 20:57

Sooo! Sie sollte (endlich) fertig sein und kann kontrolliert werden können.

_________________


By Tone



[center]
by Braunpelz
Nach oben Nach unten
Online
Admin
avatar

Mei
Avatar-Quelle : Schwarzgeist
Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 61
Ort : Azeroth

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Narbengeflecht - Älteste - DüsterClan UF   Sa 22 Apr 2017 - 7:19



_________________


Glutstern & Mei
by bian-ks

Taubenjunges & Amselpfote
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Narbengeflecht - Älteste - DüsterClan UF   

Nach oben Nach unten
 
Narbengeflecht - Älteste - DüsterClan UF
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der DüsterClan
» Die Geschichten der Ältesten
» Streifenfell | Älteste
» Schüler, Krieger, Älteste. ~
» Blütensprenkel / Älteste / Fluss Clan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Wächter der Sterne :: Einstieg ins RPG :: Angenommen :: DüsterClan-