Die Wächter der Sterne
Herzlich Willkommen in unserem schönen Forum!
Das RPG hat begonnen und die Story ist ausgearbeitet.
Wir haben nun einen Gastaccount mit welchem ihr euch unser Forum vollständig anschauen könnt, bevor ihr euch einen eigenen Account zulegt.
Username: Wanderseele
Passwort: Gast2017


Die Sterne verblassen, der Krieg und die Zerstörung nahen. Auf welcher Seite stehst du?

 

Wenn dich die Module sehr stören, kannst du sie mit einem Klick auf den Button mit der Aufschrift "Module Aktivieren & Deaktivieren", über diesem Text hier, ausblenden.
Mit einem erneuten Klick auf den Button kannst du die Module wieder einblenden.
DATUM & UHRZEIT
Die neuesten Themen
» Finkenfeder
Gestern um 9:42 pm von Nebelblume

» Alsatian
Gestern um 8:08 pm von Nebelblume

» Reservierte Namen
Gestern um 2:10 pm von Tropenwind

» » eine Neyva nähert sich «
Mo Dez 11, 2017 8:20 pm von Glutstern

» Freaky stellt sich vor
Mo Dez 11, 2017 8:17 pm von Glutstern

» Extrapunkte - Dezember
Mo Dez 11, 2017 7:47 pm von Rauchfeder

» Special Wanted
Mo Dez 11, 2017 5:22 pm von Fangpfote

» Postingpartner-Gesuche
Mo Dez 11, 2017 5:20 pm von Fangpfote

» Auserwählte und Besucher
Mo Dez 11, 2017 4:58 pm von Nebelblume

HIERARCHIEN

DUNSTCLAN

Anführer
Rabenstern ♂
2. Anführer
Pirschtatze ♂
Heiler
Wächtertanz ♂
Heilerschüler
Tarantelpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Gesucht!
Auserwählte Katze der Finsternis
Kältepfote ♀


DÜSTERCLAN

Anführer
Moosstern ♀
2. Anführer
Natternbiss ♂
Heilerin
Salbeiblatt ♀
Heilerschüler
Geisterpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Distelpfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
Giftpfote ♂


GEWITTERCLAN

Anführer
Glutstern ♂
2. Anführer
Mondschatten ♂
Heiler
Rauchblick ♀
Heilerschüler
Erzpfote ♂
Auserwählte Katze der Sterne
Fuchspfote ♀
Auserwählte Katze der Finsternis
Gesucht!


WELLENCLAN

Anführer
Flüsterstern ♂
2. Anführer
reserviert!
Heiler
Sternenlicht ♀
Heilerschüler
Knospenpfote ♀
Auserwählte Katze der Sterne
Rußpfote ♂
Auserwählte Katze der Finsternis
Blitzpfote ♂
♥ Lieblingskatze ♥
Die Lieblingskatze unseres RPG's der Monate
A U G U S T /
S E P T E M B E R
ist:
Liebespaar des Monats ♥
A U G U S T /
S E P T E M B E R

WISPERSCHATTEN & OZELOTPFOTE

SCHWARZSEELE & MORGENPFOTE

Zitate des Monats
J U L I
„Ich weiß jetzt endlich, warum sie dich Spatzenjunges genannt haben. Um sich bei einem solchen Wetter draußen aufzuhalten, muss man schon wirklich ein Spatzenhirn besitzen“
- Kronenjunges

„Ich und Geisterpfote werden nun die Lektion: Wie helfe ich bei einer Geburt inmitten eines Unwetters, hinter uns bringen.“
- Salbeiblatt
Umfrage
Welche Fähigkeit hättet ihr am Liebsten?
Fliegen
45%
 45% [ 13 ]
Unsichtbarkeit
24%
 24% [ 7 ]
Gedanken lesen
31%
 31% [ 9 ]
Stimmen insgesamt : 29
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Rauchfeder
 
Tropenwind
 
Nebelblume
 
Fangpfote
 
Glutstern
 
Mei
 
Drachenfeuer
 
Pirschtatze
 
Seewolke
 
Finkenfeder
 

Teilen | 
 

 Abendlicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Junges
avatar

Seelenfängerin
Avatar-Quelle : xx
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 18

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Abendlicht   Fr Aug 18, 2017 1:39 am

Abendlicht
~ Konzentriere dich auf das Hier & Jetzt, sonst verpasst du die schönen Momente des Lebens ~Username
Seelenfängerin
Alter
26 Monde
Geschlecht
Weiblich
Clan
DüsterClan
Rang
Krieger


~ THINE REFLECTION ~
Statur
Groß, elegant
Augenfarbe
Grün
Fellfarbe
Rot, Weiß
Fellstruktur
Lang
Fellmuster
Getupft
Besonderes
Ettliche Narben

Allgemeines Aussehen
Ich bin eine relativ große Kätzin, im Vergleich zu anderen Exemplaren meines Geschlechts. Natürlich ist soetwas genetisch veranlagt, weshalb ich meine Größe eindeutig von den Vorfahren meiner Mutter habe, wobei sie selbst kleiner wäre als ich, wenn sie noch leben würde. Denn ihr Vater, und somit mein Großvater, war ein sehr großer und starker Kater, ebenso seine Vorfahren. Lange Beine erinnern an die weiblichen Vorzüge meiner Mutter, wie sie wohl bei jeder Kätzin zu finden sind. Mein Vater verlieh mir große und kräftige Pfoten, die jedoch zu meinem Körperbau passen. Den beachtlich langen Schweif habe ich laut den Erzählungen meiner Eltern von einem unbekannten Verwandten väterlicherseits, da in der Familie meiner Mutter lange Schwänze keine Häufigkeit waren. Die Ohren sind das Einzige, was mich ein wenig an mir stört. Denn sie sind kleiner als man es bei meiner Größe vermuten würde, ihre Arbeit aber machen sie gut. Mein eleganter und kräftiger Körperbau, mit seinen Ecken und Rundungen, ist das Ergebnis einer Mischung der Gene. ~
Mein Fell vereint zwei Farben in sich, die unterschiedlicher nicht sein könnten, zumindest nach meiner Meinung. Weiß - die Farbe der Reinheit, der Unschuld, der Sauberkeit, der Wahrheit und des Lichts. Es bedeckt alle meine Pfoten, meinen Bauch in Rautenformen, meinen kompletten Kragen, meine Schnauze und den Bereich zwischen meinen Augen. Rot - die Farbe des Feuers, des Blutes, der Gefahr, der Wut und der Aggressivität. Bis auf meinen Schweif und die Stellen mit weißem Fell, ist mein kompletter Körper mit dieser Fellfarbe überzogen. Allein mein Schweif vereint diese beiden gegensätzlichen Farben zu einer und lässt ihn dadurch heller und vielleicht auch ein wenig weicher wirken. Denn er ist in ein blasses Orange getaucht, lediglich meine Schwanzspitze ist wieder rot. ~
Zu der Länge und Beschaffenheit meines Felles lässt sich dahingegen nicht viel sagen. Es ist im Allgemeinen von mittlerer Länge, wobei es natürlich auch Ausnahmen geben muss. Mein Schweif und mein Kragen sind von längerem Fell geziert und ein wenig flauschiger als der Rest. In der Blattfrische ist es eigentlich immer recht angenehm darin umher zu wandern, in der Blattgrüne wird es eher unangenehm, dank der Hitze. Der Blattfall ähnelt der Blattfrische, allein bei Blattleere bin ich überglücklich in meinem dichten und langen Pelz zu stecken. Bei Regen saugt er sich jedoch schnell mit Wasser voll, ebenso wenn ich durch Pfützen gehe. Bei Sonnenschein suche ich mir eigentlich immer gern ein schattiges Plätzchen, um nicht irgendwann klitschnass zu sein. Wenn Schnee fällt verfängt sich dieser schnell in meinem Fell und ist auch nicht so einfach wieder weg zu bringen. Und wenn dieser schmilzt, saugt es sich eben wieder mit dem Schmelzwasser voll. ~
Mein Gesicht ist zum Großteil rundlich geformt, wie es bei Kätzinnen normalerweise so ist. Rundungen sollen angeblich den Exemplaren des männlichen Geschlechts imponieren ... Jedoch ist meine Stirn leicht kantig und mein Kinn ist zugespitzt, was wohl vom "perfekten weiblichen Bild" abweicht. Meine Unterlippe ist in ein zartes Rosa getaucht, ebenso meine Nase. Aus meiner Schnauze sprießen lange und weiße Schnurrhaare, die mir bisher immer guten Dienst geleistet haben und das auch weiterhin tun werden. Meine Iris ist wieder einmal eine Mischung aus zwei Farben. Einem dunklen Grün und einem etwas helleren Blau, wobei dieses nur zu sehen ist, wenn man mir genau in die Augen sieht und das haben bisher nicht viele getan. ~
Zu meinen Besonderheiten zählen einerseits die ettlichen Narben, die ich in meinem Leben davongetragen habe. Eine besonders große sichtbare Narbe ziert meinen Rücken und hat ihren Anfang an meinem Nacken, ihr Ende liegt knapp vor meinem Oberschenkel. Ebenso eine etwas größere Narbe zieht sich über meine linke Flanke und sieht beinahe aus wie ein X. Ansonsten bin ich noch mit vielen kleineren Narben gekennzeichnet, die mein Fell jedoch gut verdeckt. Zudem ist mein linkes Ohr so eingerissen, dass die fehlende Stelle wie ein V aussieht. Von meinem rechten Ohr jedoch fehlt schon knapp die Hälfte, beides durch einen Kampf entstanden, wie eigentlich all meine Narben. Zu guter Letzt ist noch zu sagen, dass mir an einer Hinterpfoten eine Kralle fehlt, was wiederum heißt, dass sich dort nur noch drei befinden. ~

~ WHO THOU ART ~
Persönlichkeit
Katzen, die hart für ihren Erfolg gearbeitet haben, den Sinn und das Ziel ihres Lebens gefunden haben oder aber eine hohe Position im Leben haben, verdienen sich meinen vollsten Respekt. Allein durch die Taten, die sie begangen haben. Die Existenz solcher Katzen schätze ich sehr und nehme sie mir sogar, wenn auch selten, zum Vorbild. Ich gehe mit jedem respektvoll um, der auch respektvoll mit mir umgeht. Wenn mir eine andere Katze eine Aufgabe gibt, oder einen Befehl, führe ich diese gewissenhaft und pflichtbewusst aus. Schließlich will ich meine Arbeit gut machen, wenn nicht geradezu perfekt. Ich gehorche so gut wie immer und eigentlich auch gerne, wenn es sich nicht gerade um jemanden handelt, den ich bis auf den Tod nicht ausstehen kann. Auch bin ich sehr ordentlich was meine Arbeit und meinen Alltag angeht. Ich lasse niemals Beutereste liegen, sei es ein einfacher Knochen oder eine halbe Maus. Mein Nestmaterial wechsele ich mindestens jeden halben Mond, wenn nicht sogar öfter, wobei es immer auf den Blattwechsel und das Wetter ankommt. Ich kann mich, wenn es nötig ist, auch unterordnen und bin loyal der Katze gegenüber, die in einer größeren Gruppe das Sagen hat. ~
Ich kann keine Kritik vertragen und rege mich über mich selbst auf, wenn ich welche bekomme. Ich fühle mich schlecht und mache mich selbst runter, wodurch ich nicht selten in Depressionen verfalle und einfach nichts tun möchte. Auch bin ich sehr schnell eingeschnappt, wenn mir jemand seine Meinung sagt und diese nicht mit der meinen übereinstimmt. Aber auch wenn mich jemand beleidigt und besonders in einem Streit bin ich schnell eingeschnappt und würde am Liebsten davon rennen. Doch zu meinen schlechten Eigenschaften zählt auch, dass ich sehr nachtragend bin. Ich verzeihe nicht so schnell und um eine Entschuldigung meinerseits muss man hart kämpfen - wenn ich denn überhaupt eine ausspreche. Es kann sogar so weit gehen, dass ich kein Wort mehr mit der besagten Katze wechsele, und das kann Tage so gehen, wenn nicht sogar länger. Zudem bin ich eine ungeduldige Kätzin, die schnell die Beherrschung verliert, wenn es in einem Streit so weit kommt. Am Ende suche ich immer die Schuld bei anderen, ich selbst bin mir nie einer Schuld bewusst. Selbst dann nicht, wenn die gesamte Situation durch mich entstanden ist. Gegenüber Katzen, die ich nicht kenne, bin ich eher kalt und misstrauisch. Mein Respekt sinkt hierbei in den Keller und kommt auch so schnell nicht wieder nach oben. Besonders bei Streunern und Hauskätzchen bin ich so, Katzen aus einem anderen Clan zeige ich einen winzigen Funken Respekt. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann ziehe ich das auch durch und lasse mich nur schwer davon abhalten. Dadurch könnte man mich als stur oder dickköpfig bezeichnen, was ich ja auch bin. Doch auch ein wenig Ehrgeiz gehört dazu, wenn man seine Ziele verfolgt und sie durchsetzten will. ~
Charaktereigenschaften
+ höflich + respektvoll + gehorsam + ordentlich + loyal + pflichtbewusst
- keine Kritik - nachtragend - ungeduldig - misstrauisch - stur
Stärken
Fährten lesen
Klettern
Ausdauer
Sprinten
Schwächen
Geduld
Weit Springen
Schleichen
Jagen

Vorlieben
Nachts jagen
Pfützen
Eidechsen
Wind
Abneigungen
Schnee
Frösche
Fisch
Untreue


~ WO THOU FAMILY ~
Mutter
Himmelsfeder
Rostrote Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen
Von einem Monster erfasst
Fiktiv
Vater
Troj
Weißer Kater mit dunkelblauen Augen
Verbleib nicht bekannt
Fiktiv
Schwester
Nachtfalter
Dunkelgraue Kätzin mit honiggelben Augen
Von Zweibeinern entführt
Fiktiv
Bruder
Lichtjunges
Strahlend weißer Kater mit hellblauen Augen
Todgeburt
Fiktiv
Gefährte
Kormoranfeder
Schwarzer Kater mit blau & grünen Augen
Lebt im DüsterClan
@Obsidianschrei
Jungen
Name
Aussehen
Verbleib
Spieler


~ MEMORIES OF THEE ~
Vergangenheit
Verborgen im dunklen Wald lebt er, der DüsterClan. In dessen Kinderstube wurden meine Geschwister und ich geboren, jedoch ohne Vater. Denn unsere Mutter, Himmelsfeder, hatte sich in einen Streuner verliebt und hätte seinetwegen fast den Clan verlassen. Als sie jedoch erfahren hatte, dass sie Junge erwartete, trennte sich unser Vater, Froh, von ihr und ließ sie alleine. Niemand ihrer Clangefährten erfuhr je von dieser Beziehung und dann kam der Tag der Geburt. Sie dauerte die ganze Nacht an und als das Licht der aufgehenden Sonne den Horizont erhellte, lagen wir drei am Bauch unserer Mutter. Aber nur zwei von uns trugen Leben in sich - meine Schwester und ich. Die Königin trauerte sehr um unseren Bruder, hielt es aber für angemessen, dass wir alle einen Namen erhielten. So nannte sie uns, ihre Töchter, Nachtjunges und Abendjunges und ihr einziger Sohn bekam den Namen Lichtjunges. Dieser wurde auch am nächsten Tag beerdigt, wobei nicht nur unsere Mutter um das tote Junge trauerte. Natürlich erfuhren wir von unserem Bruder, als Nachtjunges und ich älter wurden und auch langsam die Kinderstube verlassen wollten. Sobald Himmelsfeder uns das erlaubt hatte, rasten wir durch das Lager und erkundeten jede noch so dunkle Ecke. Einmal waren wir sogar in den Ältestenbau gerannt und wären beinahe zertrampelt worden, so sehr hatten wir die alten Katzen erschreckt. Nachtjunges hatten sehr viel Spaß dabei die Kräuter der Heilerkatze durcheinander zu bringen, wohingegen ich mich gerne und oft im Frischbeutehaufen versteckt hatte, um die Krieger mit ihren Schülern zu erschrecken. Meine Schwester und ich hatten viel Unfug angestellt, doch das änderte sich, als wir selbst zu Schülern ernannt wurden. ~
Ich kann mich noch genau an diesen einen Tag erinnern, denn er war der schönste und zugleich schlimmste in meinem bisherigen Leben. Ich stand zusammen mit Nachtjunges vor unserer Anführerin und waren total aufgeregt. Himmelsfeder gab es deswegen irgendwann auf und das Fell glatt putzen zu wollen, es stellte sich jedes Mal wieder aufs neue auf. Schließlich wurden wir nach vorne gerufen und die Zeremonie begann. Unsere Anführerin ernannte uns zu Pfoten und gab uns in die Obhut unserer Mentoren. Nachdem dies geschehen war, drehten sich Nachtpfote und ich zu unseren Clangefährten um und wurden mit ihren Rufen beglückwünscht. Im Stillen rief ich auch den Namen unseres Bruder, der, würde er leben, jetzt auch Schüler wäre. Danach ging es auf Erkundungstour durch das Territorium und unsere Mutter wollte jagen gehen, wobei sie uns versprach, dass wir uns am Abend sehen würden. Doch so sollte es nicht kommen, denn als meine Schwester und ich wieder im Lager ankamen, war Himmelsfeder noch nicht zurück. Wir hatten aber noch die Hoffnung, dass sie kommen würde, und so warteten wir, bis die Sonne fast hinter dem Horizont verschwunden war. Beinahe hätten wir schon aufgegeben, als eine Pfote voll Katzen das Lager betrat und eine weitere Katze auf die Lichtung schleppte. Nachtpfote schien unsere Mutter zuerst zu erkennen, denn sie war es, die anfing zu schreien und zu wimmern. Als auch ich den zerschundenen Körper der Kätzin erkannte, zerriss es mir das Herz und auch fing an zu jaulen. Die Krieger, die Himmelsfeder gefunden hatten, berichteten, dass sie von einem Monster erfasst und getötet worden war. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht einmal was ein Monster war, doch es war mir egal. Ich wusste, dass sie böse waren, und das reichte mir auch. Die ganze Nacht über und den Tag danach trauerten meine Schwester und ich, bis unsere Mutter schließlich begraben wurde. Wir wussten, dass sie nicht mehr zurück kommen würde, egal was wir auch versuchen sollten, und so entwickelte sich auch mein Motto: "Konzentriere dich auf das Hier & Jetzt, sonst verpasst du die schönen Momente des Lebens". Das sagte ich mir seitdem jeden Tag und mit jedem Mal wurde mein Herz leichter, bis ich meine Trauer überwunden hatte und mich wieder voll und ganz auf mein Training konzentrierte. Nachtpfote ging mit dem Schmerz anders um und zog sich immer wieder zurück, um alleine damit klar zu kommen. Doch auch sie kam darüber hinweg und hatten irgendwann nur noch Augen für ihr Training. ~
Dann kam der nächste große Tag, der Tag unserer Kriegerzeremonie. Wieder ein Tag, an dem wir vor unserer Anführerin standen und vor lauter Aufregung kaum still sitzen konnten. Irgendwie schafften wir es dann doch und erhielten mit Stolz unsere Kriegernamen. Meine Schwester trug ab sofort den Namen Nachtfalter, ich hingegen hieß von nun an Abendlicht, als Erinnerung an unseren verstorbenen Bruder. Selbstverständlich hielten wir die Nacht nach unserer Ernennung die Nachtwache ab, in der jedoch nichts Spannendes geschah. Der Tag danach aber sollte wieder einer der schlimmen Tage meines Lebens werden. Als wir schließlich abgelöst wurden, beschlossen Nachtfalter und ich auf die Jagd zu gehen und achteten nicht darauf wohin wir rannten. Schlussendlich landeten wir am Baumsägeort, an dem sich, zu unserem Pech, auch wenige Zweibeiner aufhielten. Sie schienen uns bemerkt zu haben, denn sie zeigten mit ihren haarlose Pfoten auf uns und gaben seltsame Laute von sich, ehe einer von ihnen auf uns zukam. Wie angewurzelt blieben wir stehen und realisierten nicht was geschah, bis der Zweibeiner meine Schwester hoch hob und zu den anderen trug. Verzweifelt versuchte sie sich zu befreien, doch der Griff des Haarlose war zu fest. Plötzlich kam noch ein Zweibeiner auf mich zu und versuchte sich mich hochzuheben, doch ich konnte mich aus meiner Starre befreien und rannte so schnell ich konnte davon und weg von diesem Ort. Seitdem hatte ich den Baumsägeort gemieden und Nachtfalter nie wieder gesehen. Doch das Leben ging weiter, auch ohne sie, und doch bin ich über ihren Verlust bis heute noch nicht hinweg gekommen. ~
Zukunftspläne
Abendlicht wird sich in Kormoranfeder verlieben, doch die Beziehung der Beiden wird kompliziert. Ob es jemals Junge geben wird, steht noch in den Sternen.

~ OTHER STUFF ~
Regeln gelesen
Ja
Kosten
xx

Inaktivität Von einem Monster erfasst
Weitere Charaktere xx
Hierarchieeintrag eine große, rot weiße Kätzin
© by Kupferschädel




Zuletzt von Seelenfängerin am Mo Aug 28, 2017 4:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Junges
avatar

Seelenfängerin
Avatar-Quelle : xx
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 18

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Abendlicht   Do Aug 24, 2017 10:25 pm

Der Steckbrief ist fertig und bereit für die Endkontrolle :3
Nach oben Nach unten
Admin
avatar

Nebelblume
Avatar-Quelle : by Braunpelz
Anzahl der Beiträge : 1150
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 19

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Abendlicht   Mo Aug 28, 2017 4:14 pm

Schwimmen gilt in keinem Clan, außer dem WellenClan als Schwäche - da nur dieser es für den alltäglichen gebrauch und das überleben braucht. Wechsle diese einfach mit einer anderen aus, dann kann ich annehmen.

_________________


By Tone



[center]
by Braunpelz
Nach oben Nach unten
Junges
avatar

Seelenfängerin
Avatar-Quelle : xx
Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 18.08.17
Alter : 18

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Abendlicht   Mo Aug 28, 2017 4:34 pm

Habe die Schwäche "Schwimmen" nun durch "Geduld" ausgetauscht
Nach oben Nach unten
Admin
avatar

Nebelblume
Avatar-Quelle : by Braunpelz
Anzahl der Beiträge : 1150
Anmeldedatum : 14.03.17
Alter : 19

Charakter der Figur

Charaktere
:

BeitragThema: Re: Abendlicht   Mo Aug 28, 2017 4:41 pm





_________________


By Tone



[center]
by Braunpelz
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Abendlicht   

Nach oben Nach unten
 
Abendlicht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Wächter der Sterne :: Einstieg ins RPG :: Angenommen :: DüsterClan-